Lenovo S10-2 UMTS Einbau

Nachdem die Operation Bios Hack erfolgreich vollzogen war gings an den Einbau der neuen Novatel EU850D Karte.

Also erstmal Akku raus und umdrehen.

Danach muss die Abdeckung auf der Unterseite des Ideapads entfernt werden.

Bei der Gelegenheit hab ich direkt den RAM von 1 auf 2 GB erweitert da eh noch Module von der Aufrüstung meines Thinkpad T61 auf 8GB übrig waren. Einfach das alte Modul raus und das neue rein.

Unter der großen Abdeckung befinden sich die WLAN Karte sowie der freie mini PCIe Slot.

Die Novatel EU850D wird einfach in den freien Slot gesteckt und festgeschraubt. Mangels passender Schrauben hab ich eine der Schrauben der WLAN Karte verwendet.

Da ich bisher keine passende UMTS Antenne gefunden hab und eigentlich das Ideapad auch nur ungern für den Einbau komplett zerlegen will habe ich einfach die zweite WLAN Antenne zweckentfremdet. Der Feldversuch wird zeigen wie gut das funktioniert.

Nach dem Einbau nurnoch die SIM Karte einstecken und alles wieder zusammenschrauben.

Beim Hochfahren gibt es dank des Bios Hacks keinerlei Probleme. Die Karte wird vom Windows Update bei Windows 7 problemlos erkannt und es wird der passende Treiber installiert.

Nach der Treiberinstallation funktioniert sogar das Ein-/Ausschalten der UMTS Karte mittels Lenovo Tool und Tastenkombination Fn+F5

Da bei der Karte keinerlei Tools mitgeliefert wurden habe ich zum Verbindungsaufbau auf das kostenlose MWCONN zurückgegriffen. Damit funktioniert die Karte problemlos.

Der Empfang ist trotz WLAN Antenne zumindest hier in meiner Wohnung vollkommen in Ordnung. Das WLAN funktioniert mit der einen verbliebenen Antenne ebenfalls noch problemlos.

Fazit:

Vom Prinzip ein recht simpler Umbau. Dank des SIM Card Readers auf der Novatel EU850D Karte muss an der gesamten Hardware nicht verändert werden. Der BIOS Hack lässt sich im Garantiefall problemlos rückgängig machen. Für mich daher alles in allem eine lohnenswerte Sache und mit ~ 90 euro für die Karte auch bezahlbar.

    • IBM-FAN
    • 28. Jul. 2010

    Sehr gut Anleitung. Allerdings hat mein s10-2 nur eine WLAN-Antenne, so dass die „Zweite“ nicht zweckentfremdet werden kann.

    Bleibt mir wohl nicht anders übrig, als eine Antenne durch die SIM-Karten-Vorbereitung des IDEA-Pads zu ziehen, in der Hoffnung, die dünne Antenne noch hinter dem Akku kleben zu können.

    • jowi
    • 27. Mai. 2011

    Hallo zusammen!
    Leider muss ich Euch mitteilen, dass die Beschreibung zwar wirklich Optimal funktioniert und Super nachvollzogen werden kann, auch mit dem Tagesaktuellen KIUN0117-BIOS von Heute (27.05.2011), aber Lenovo hat dem ganzen einen endgültigen Riegel vorgeschoben:
    In meinem Lenovo s10-2 befindet sich leider nur noch 1 Stecksockel im Gehäuse. der Platz dafür ist identisch mit den Fotos von oben, aber es fehlt eben der 2. Stecksockel, links vom WLAN.

    Nun suche ich eine Combo-WLAN-UMTS-Card…

    Gruß
    jowi